Deutsch/German Deutsch | English English

Yvonne Mwale, die junge Powerfrau aus dem Land der Viktoriafälle, mischt derzeit die Weltmusikszene gründlich auf. Begnadete Stimme, faszinierende Persönlichkeit und großartige Komponistin: Yvonne Mwale gelingt es die Herzen ihres Publikums im Sturm zu erobern und Menschen zu berühren.

Aufgewachsen im Territorium des Nsenga-Stammes in Sambia, später in Lusaka, verkörpert sie die Musik des afrikanischen Kontinents. Statt Pop und elektronischer Musik fließen in ihre Kompositionen die Rhythmen und Gesänge ihrer Heimat als Vorlage ein, die sie als Kind so oft hörte. Doch Yvonne Mwale geht noch einen Schritt weiter: Auf Ihrem neuesten Album “Msimbi Wakuda” erweitert sie ihr Repertoire mit Stilelementen des Jazz und Blues – Richtungen die sich jeweils aus den musikalischen Traditionen von aus Afrika verschleppten Sklaven entwickelten. Mit Erfolg: Diverse Preise im Bereich der Welt- und Jazzmusik bestätigten Yvonnes Talent auf eindrucksvolle Weise.

Schon ihre Biografie liest sich wie die Vorlage zu einem Hollywood-Film: In Ihrer frühen Jugend mangelt es ihr als Stieftochter eines ranghohen Politikers an nichts. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern muss sie sich jedoch als Straßenkind in der Hauptstadt durchschlagen. Dort entdeckt sie schon bald die Musik als ihre Berufung und wird wenige Jahre später als Beste Nachwuchskünstlerin bei den nationalen Musik-Awards ausgezeichnet und ist bereits ein Jahr später auf ihrer ersten Europa-Tournee.

Wer Yvonne Mwale auf der Bühne in ihrem Element erlebt wird unweigerlich mitgerissen von der scheinbar unendlichen Energie die sie versprüht. Unterstützt wird sie dabei von einer Gruppe hervorragender Musiker, die alle selbst auf unzählige Konzerte mit namhaften Künstlern zurückblicken können und z.T. eigens aus Afrika angereist sind.

Album Artwork Msimbi Wakuda
Download Cover Artwork

JPEG, 1400 x 1400 px

Neues Album

Msimbi Wakuda

Release Date
30. September 2016
File under
World Music / Jazz
Format
CD
EAN
0716073536239
Katalognr.
OT 013-2
Labelcode
LC 30913
Label
o-tone music
Vertrieb
Soulfood

Besetzung

Yvonne Mwale
Vocals
Tilmann Höhn
Gitarre
Thomas Rath
Schlagzeug
Hanns Höhn
Kontrabass / Bass
Mohamed Twaba
Percussion / Marimba
Nico Hering
Klavier / Keyboards

Mitwirkende

Heinz Hess
Recording & mixing
Eric Merz
Mastering
Matthias Krämer
Executive Producer

Pressestimmen

  • "Yvonne Mwale war vor einigen Jahren Sambias vielversprechendste Nachwuchssängerin und ist mittlerweile international im Geschäft. Ihre dritte Scheibe “Msimbi Wakuda” zeigt sie als souveränes Talent im Afropop-Sound."
    – JazzThing, November 2016-Januar 2017
  • "Mittlerweile das dritte Album der [...] Sängerin mit der großartigen und ausdrucksstarken Stimme. Sie bleibt ihrem Stil treu, Souljazz, den sie und ihre Band mit tollem Groove und Leidenschaft präsentieren. Die traditionelle Musik ihrer Heimat fließt behutsam mit ein."
    – Folker, Oktober/November 2016
  • "Ein Album voller Dynamik, gewissem Esprit und Charme gepaart mit Rhythmus, Beat. Lässt den Hörer mit schwingen, zieht ihn in seinen Bann."
    – Der Hörspiegel, 12. Oktober 2016
  • "Lebensbejahende und offene Melodien treffen auf nachdenkliche und sozialkritische Songs. [...] Ihre Songs [...] atmen immer ein unbändiges und positives Lebensgefühl."
    – inMusic, Nr. 94, Sept./Oktober 2016
  • "Und wie Welt umarmend diese schwer traumatisierte Frau ihre aus tiefstem Herzen positiven Lieder zelebriert raubt einem mitunter den Atem."
    – Saarbrücker Zeitung, 6. Oktober 2016
  • "Wie ein magisches Band webt sie ihren Zauber um ihr Publikum. Und im Takt der Trommeln träumt dieses sich schließlich davon, geleitet von der ausdrucksstarken Stimme der Vokalistin."
    – Nassauische Neue Presse, 1. Juni 2016
  • “Eine Urgewalt [...] Die Frau ist ein Ereignis [...] So temperamentvoll, so leidenschaftlich: Yvonne Mwale riss die Besucher [...] mit afrikanischem Jazz von den Stühlen.”
    – Mühldorfer Anzeiger, 28. Januar 2016
  • JazzThing
  • Folker
  • Der Hörspiegel
  • inMusic
  • Saarbrücker Zeitung
  • Nassauische Neue Presse
  • Mühldorfer Anzeiger

Radiofeatures mit Albumvorstellungen wurden ausgestrahlt auf SWR 2, Deutschlandradio Kultur, BR 2, SR 2, WDR 3, Deutschlandfunk, MDR, RBB, Radio Bremen, Radio Eins sowie diversen kleineren Lokalsendern.

Konzerttermine

Referenzen

Yvonne Mwale trat bisher unter anderem bei folgenden Festivals auf:

Festival Afrique-Carib, NL (2010); Junction Festival, IRL (2010); Festival de la Cooperación, ESP (2010); Wild Rose Festival, SE (2010); Weltmusikfestival Kassel, DE (2010); Imagine Festival, NOR (2010); Lake of Stars, MLW (2010); The Beat Festival, TZ (2011, 2012); Dar Jazz Event, TZ (2012); Jahazi Jazz Festival, TZ (2012); Hakuna Matata Festival, DE (2014); Afrika-Festival Stuttgart, DE (2014); Afrilu Festival, DE (2014); Musig am Zürisee, CH (2015); Stoffel Festival, DE (2015, 2106); Sound of the Forest, DE (2015); Kulturfest Löherstraße, DE (Headliner) (2015); Weltnacht Festival, DE (2015, Headliner); Amani Festival, DRC (2016); Isaano Arts Festival, RW (2016); Tollwood Festival, DE (2016); Kasumama Afrika-Festival, AT (2016, Headliner); African Summer Festival, DE (2016); Jazz & The City, AT (2015, 2016); Afrika-Festival Münster, DE (2017); Burg Herzberg Festival, DE (2017); Tucher Blues & Jazzfestival, DE (2017); Contaminafro, IT (2017); Weltklang-Festival, DE (2017)

Preise & Auszeichnungen

- Best Upcoming Female Artist (2009), Ngoma Awards Sambia
- Gewinner Music CrossRoads, Nationaler Wettbewerb Sambia (2009)
- Gewinner Music CrossRoads InterRegio Festival (mit Nyali, 2009)
- Ausgezeichnet beim Jahazi Jazz Festival, Tansania (2012)
- Nominiert bei der Montreux Jazz Vocal Competition, Schweiz (2013)
- Nominiert in zwei Kategorienbei den Kilimanjaro Music Awards, Tansania (2013)
- Finalist beim RFI Prix Decouverté, Frankreich (2013)
- Thomann Blues & Jazz-Competition, Deutschland (2017)

Pressefotos

Popular
Download

Download Freisteller

Credits: Matthias Krämer

 

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Felix Sboron

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Detlef Kinsler

Download

Credits: Felix Sboron

Download

Credits: Felix Sboron

Download

Credits: Matthias Krämer

Download

Credits: Felix Sboron

Download

Credits: Felix Sboron

Download

Cover Artwork "Msimbi Wakuda" (2016)

Download

Cover Artwork "Ninkale–Let Me Be" (2015)

Releases

Kalamatila
Kalamatila
2012
Caravan Records
Ninkale
Ninkale–Let Me Be
2015
Art of June / o-tone music / Soulfood
EAN 4250658800101
Msimbi Wakuda
Msimbi Wakuda
2016
o-tone music / Soulfood
EAN 0716073536239
Künstlermanagement und Interviewanfragen, Booking:
Matthias Krämer
matthias@kraemer-production.com
+49 1522 2158916
Booking Deutschland:
o-tone music
info@o-tonemusic.de
+49 641 9488930
Booking Deutschland Süd, Österreich, Schweiz:
Delicious Tunes
info@delicioustunes.com
+49 170 8019391